iPad Pro 2

Das iPad Pro 2 wird mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 auf den Markt kommen. Das iPad Pro der zweiten Generation folgt auf das iPad Pro, das im November 2015 auf den Markt gekommen ist. Wie bei vielen seiner Produkte aus der vergangenen Zeit wird der Technologie-Konzern Apple mit seinem Hauptsitz in Cupertino bei der Folgegeneration wieder einige Sachen verbessern. So dürfte das iPad Pro 2 nicht nur wesentlich dünner als die Generation des Vorgängers sein, sondern auch leichter als Generation 1. Denn einer der Hauptpunkte in der Kritik an dem Gerät lag an dem hohen Gewicht des Gerätes. Dieses macht es im Gegensatz zu einem iPad Air 2 oder einem iPad mini 4 zu einem eher schweren Gerät. Schon bei dem Original iPad konnte man eine solche Entwicklung beobachten.

Wann kommt das iPad Pro 2 raus?

Das iPad Pro 2 Erscheinungsdatum dürfte genauer gesagt zwischen September und November 2016 liegen. Schon bei älteren iPads hat sich Apple in den meisten Fällen an einem jährlichen Zyklus der Aktualisierung gehalten. Neben dem iPad Pro 2 Release freue ich mich persönlich auch auf das iPad Air 3 Erscheinungsdatum, ich bin echt gespannt wann wir neue Informationen zu den o.g. Tablets bekommen. Für die Apple- und Tabletfans die es etwas kleiner mögen ist der Artikel zum neuen iPad Mini 5 sicher auch interessant, wie ihr seht tut sich einiges auf dem Tabletmarkt, denn die kleinen modernen Helfer werden neben diversen Smartphones immer beliebter.

iPad Pro, ein zweiter Eindruck! [Apple Pencil]
Youtube Uploader: Marques Brownlee

Erwartete Neuerungen und Technik beim iPad Pro 2

Außerdem wird über eine weitere Verbesserung des ohnehin schon sehr guten Displays spekuliert. Das iPad Pro genügt in Sachen Display bereits den Ansprüchen von Professionellen und dürfte mit der zweiten Generation eine weitere Verbesserung erfahren. Das gilt auch in Sachen Chips. Denn mit dem Apple A9X hat das iPad Pro zwar schon einen Chip an Bord, welcher es ersten Tests zufolge locker mit Profi-Notebooks aufnehmen kann, doch auch hier besteht noch Raum nach oben. Zwar soll Apple-Chef Tim Cook zufolge keine Vermischung von iOS und OS X, das Betriebsystem von iMacs und MacBooks, erfolgen, aber es ist denkbar, dass Apple sein iPad mit kommenden Betriebssystemen noch weiter an die Ansprüche von Business Nutzern anpasst. Welche fantastischen Neuerungen das iPad Pro 2 Erscheinungsdatum noch mit sich bringt wird sehr spannend und natürlich scharf diskutiert.



Hier kannst du den Artikel bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (gebe jetzt deine Bewertung ab)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *