Fritzbox Neustart einstellen » Automatisch neustarten und zeitlich planen | Praktische Tipps

In vielen Haushalten in Deutschland dürfte eine Fritzbox vorhanden sein. Diese kann dort als Repeater, als Router oder als WLAN Acess Point zum Einsatz kommen. Hin und wieder muss dann bei einer Fritzbox auch ein Neustart ✔️ durchgeführt werden.

Damit dieser Vorgang nicht immer manuell durchgeführt werden muss, kann dieser automatisiert werden. Von AVM (Hersteller der Fritzbox) ist für diese Vorgehensweise das TR-064 Protokoll implementiert worden. Mit diesem Protokoll können Funktionen innerhalb des eigenen Netzwerkes konfiguriert werden.

Dazu gehört auch der automatische Neustart der Fritzbox mit dazu, eine schnelle Anleitung zum Fritzbox automatisch per Skript neu starten findet sich später in diesem Artikel.

Fritzbox-Neustart per Software und Login via http://fritz.box

Eine effektive und schnelle Anleitung, um die eigene Fritzbox neu zu starten:

Fritzbox direkt über die Benutzeroberfläche einstellen ✅

  • Hier sollte mit Hilfe von einem 💻 PC/Smartphone oder Tablet die Administrator-Oberfläche der Fritzbox unter: http://fritz.box aufgerufen werden. Man kann die URL einfach kopieren und ein einem Browser öffnen.
  • Zusätzlich ist die Benutzeroberfläche der Fritzbox auch über die Eingabe folgender IP-Adressen erreichbar:

    http://192.168.178.1 (Werkseinstellung)
    http://169.254.1.1 (Notfall-IP)
  • Nach dem erfolgreichen URL-Aufruf erscheint die Fritzbox Anmeldeseite mit einem Loginformular. Hier mus das entsprechende „FritzBox-Kennwort“ als Passwort eingegeben werden. Nach Eingabe des korrekten Passworts öffnet sich die Benutzeroberfläche und man gelangt zu diversen Einstellungsmöglichkeiten.
  • Danach sollte auf den Menüpunkt „System“ geklickt werden. Dazu sollte der Unterpunkt „Sicherung“ und dort der Reiter „Neustart“ ausgewählt werden. Durch einen Klick auf „Neustarten“ wird die Fritzbox neu gestartet.
  • Ein solcher Vorgang dauert ungefähr 2 bis 5 Minuten. Während dieser Zeitspanne sind alle Netzwerk- und Internetverbindungen getrennt. Danach verbinden sich alle vorhandenen Geräte anschließend selbstständig mit den WLAN der Fritzbox. 💡

Neustart durch Unterbrechung der Stromverbindung erzwingen

Sollte die Fritzbox nicht versteckt installiert und gut erreichbar sein, reicht es für einen Neustart, die Stromverbindung der Fritzbox zu trennen. Eine solche Lösung ist es dann sinnvoll, wenn ein Absturz erfolgt oder durch die Box keine Internet- oder WLAN-Verbindung aufgebaut wird.

Nach dem Auszug des Stromsteckers aus der Steckdose sollte die Verbindung einige Minuten getrennt sein. Dadurch wird der Arbeitsspeicher der Box geleert. Danach kann das Netzteil wieder eingesteckt werden. Nach einer Zeitspanne von ungefähr 5 Minuten sollte die Box wieder einsatzbereit sein und danach erfolgt eine automatische Verbindung mit dem Router.

FritzBox Zeitschaltung einschalten / ausschalten 🕐 Video-Tutorial ✅
YouTube Uploader: TechnikShavo

Wer für seine FritzBox ein zeitliches Intervall für einen Neustart einstellen möchte, kann dies mit einem Skript erledigen. Eine technische Anleitung findet sich unter den Empfehlungen. Für Leute mit wenig technischen Verständnis reichen die o.g. Tipps und Tricks, um den Neustart auf der Fritzbox erfolgreich zu konfigurieren.

Der Ablauf ist für die meisten aktuelle Fritzbox Geräte/Modelle der Gleiche. Ein Neustart und Reboot der Fritzbox kann schon viele Probleme lösen, die häufigsten sind Verbindungfehler und Internetausfälle.

Weiterführende Links und Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben